1. Tage der Kinder- und Jugendliteratur in Gera vom 21. bis 24. September 2022

Gera lädt in der kommende Woche von Mittwoch (21.09.) bis Samstag (24.09.) zu den ersten Kinder- und Jugendliteraturtagen in der Stadt ein. Im Rahmen dieses neuen Veranstaltungsformats gibt es ein vielfältiges Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien: Lesungen, Workshops, eine Krimi-Schreibwerkstatt, eine Filmvorführung sowie einen Poetry-Slam.

Die Kinder- und Jugendliteraturtage finden im gesamten Stadtgebiet statt. Veranstaltungsorte sind die Stadt- und Regionalbibliothek am Puschkinplatz und das Kulturhaus Häselburg, die Buchhandlung Thalia, die Musikschule Heinrich Schütz, die Stadtteilbibliothek Lusan, das Café Rose und die Ostschule Gera – Europaschule.

„Die Gäste erwartet ein sehr buntes und spannendes Programm und richtet sich an die breite Zielgruppe vom Vorschulkind bis zum Jugendlichen. Das war uns wichtig. Eine weitere Besonderheit: Die eingeladenen Autorinnen und Autoren kommen überwiegend aus Thüringen. Die Kinder- und Jugendliteraturtage sind also auf ganzer Linie lokal“, freut sich Rainer Schmidt, Leiter der Stadt- und Regionalbibliothek, auf die Premiere der neuen Veranstaltungsreihe.

Die Literaturtage starten am Mittwoch um 14 Uhr mit der Filmvorführung „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ im Comma und enden am Samstag mit der großen Herr-Wolke-Show mit dem national bekannten Clown Sven Pawlitschko in der Stadtbibliothek, dem 1. Geraer Jugend-Poetry-Slam mit anschließendem Konzert in der Häselburg. Nachwuchs-Slam-Poeten sind herzlich eingeladen, sich mit eigenen Texten zu beteiligen.

Initiatoren der 1. Kinder- und Jugendliteraturtage Gera sind die Stadt Gera mit der Stadt- und Regionalbibliothek, der Friedrich-Bödecker-Kreis Thüringen e.V., und das Kulturhaus Häselburg. Die Veranstaltungen werden unterstützt von der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen und dem Bundesverband Soziokultur im Rahmen von Neustart Kultur.

Das gesamte Programm finden alle Interessierten im beigefügten Programmflyer oder im Internet unter www.biblio.gera.de. Um Voranmeldung wird gebeten. Das Programm!