Mit weißem Gold gekrönt – Thüringen bekommt eine zerbrechlich schöne Porzellankönigin

Thüringen / Kahla / Leuchtenburg. Auf dem Kopf balanciert sie zwei Tassen – eine Ostfriesische Rose und eine Strohblume. Diese Dekore sind die wohl berühmtesten aus der Thüringer Porzellangeschichte. Die Rose ist vor allem dem Teetrinker aus dem Norden bekannt. War es doch Gotthelf Greiner – einer der Thüringer Porzellanerfinder –  selbst, der diese handgemalten zarten Porzellane in Ostfriesland einführte. Das Zwiebelmuster kennt vor allem der tafelnde Kaffeetrinker. Dieses findet sich nicht nur im Freistaat in jedem Haushalt, es ist tatsächlich in die ganze Welt exportiert worden. Ein echter Kassenschlager. Über den Tassen balanciert die geschickte Dame eine goldene Krone, die sie zur Königin des Thüringer Porzellanes macht.

Schaut der aufmerksame Betrachter weiter, entdeckt er Ohrringe aus Kaffeekannen und eine Kette mit markanten Thüringer Tellern. Schön ist sie, die Königin. Den Mund gespitzt macht sie dem Gegenüber deutlich, wie wertig das weiße Gold für sie ist. Im Nacken sitzt ihr allerdings der gewitzte Schalk – ein kleiner Teufel – mit dem jeder täglich zu tun hat, der mit dem Werkstoff Porzellan arbeitet.

3 Meter hohes Kunstwerk aus weißem Gold auf der Leuchtenburg enthüllt

Um die handbemalte Figur herum eröffnet sich dem Betrachter die über 260jährige Geschichte des Thüringer Porzellans an einem über 3 Meter hohen Wandrelief. das nun in der Porzellanlounge der Leuchtenburg zu bestaunen ist. Auf über 222 Fliesen sind historische und aktuelle Bodenmarken, Püppchen, Tassen, Teller, Tiere, Strukturen und auch Porzellanmalereien wie auf einem Wimmelbild zu emtdecken. In keinem anderen Bundesland gab es eine solche Dichte an Porzellanherstellern. Man geht davon aus, dass es um 1900 herum in Thüringen mehr als 300 Betriebe geben hat. Tisch- und Elektroporzellane gingen von hier aus in die ganze Welt. In der DDR-Zeit wurde in Kahla mit 18.000 Beschäftigten der weltgrößte Porzellanbetrieb geschaffen. Den größten Formenschatz vermutet man ebenfalls in Thüringen. Auf dem Gebiet des Freistaats findet man alle Genres aus Porzellan, vom Nippes, über bürgerliches bis hin zu fürstlichem Porzellan, Zier- und Gebrauchsporzellan, technisches und Sanitärporzellan.

Diesem Thüringer Alleinstellungsmerkmal gibt Kati Zorn, die Künstlerin und Erschafferin dieses Werkes, Raum:
„In der Fliesenfläche sind Hersteller mit ihren Bodenmarken vertreten, völlig gleichberechtigt in grau, unabhängig von den tatsächlichen Farben ihrer Marke, ganz willkürlich und unwertend platziert, mittendrin zwischen glasierten und biskuiten Porzellanflächen. Die Marke ist sehr wichtig, sie ist das Erkennungszeichen. Von den heute noch produzierenden Porzellinern habe ich Details und Ausschnitte ihrer typischen Produkte auf den Fliesen platziert, die Produkte, die sie wirklich ausmachen. Die schauen aus den Porzellanen heraus, so als ob sie nur kurz vorbeigekommen sind. Hier bekommt man einen kleinen Eindruck in die Vielzahl der Eigenheiten der Porzellanbetriebe. Die goldenen Fliesen sind nicht nur dekorativ.  Gold hat einen großen Stellenwert in der Porzellanwelt und soll die Königin unterstützen. Sie ist die der zentrale Figur „Die Porzellankönigin“, sie führt die Gebrauchs- und Zierporzellanwelt zusammen. “ Und natürlich ist sie nur leicht bekleidet… wer Kati Zorn kennt, weiß um die besondere Aura ihrer Stücke.

Am Kunstwerk haben mitgewirkt:

Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur | Porzellanmanufactur Plaue | Unterweissbacher Werkstätten für Porzellankunst | Porzellanmanufaktur Scheibe- Alsbach  | Schwarzburger Werkstätten | Wagner & Apel Lippelsdorf | Porzellanmanufaktur Kahla/Thüringen| Porzellanmanufaktur Rudolf Kämmer | Porzellanmanufaktur Reichenbach  | Eschenbach Porzellan | Christel Kämmer Porzellanmanufaktur

Gebrannt bei: Rudolf Kämmer Porzellanmanufaktur
Schiebebilder (Marken): Christel Kämmer Porzellanmanufaktur

Einzige Malerin im Verein, dekorierte Fliese: Bettina Thieme

Das Kunstwerk hat Kati Zorn im Auftrag der Thüringer Porzellanstraße anlässlich ihres 30jährigen Bestehens geschaffen. Das Vorhaben wurde vom Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee mit einer Zuwendung aus Lottoüberschussmitteln bedacht. 1992 wurde der Verein von den aktiven Thüringer Porzellinern gegründet, um die touristische Betrachtung des Werkstoffes Porzellan aufzubauen und zu stärken. Seit 2018 hat die Thüringer Porzellanstraße ihren Sitz auf der Leuchtenburg und die Kommunikation um das Kulturgut Porzellan im Freistaat Thüringen konnte in Anlehnung an die international preisgekrönte Ausstellung Porzellanwelten weiter ausgebaut werden. Es sind Podcasts, 360°Rundgänge und Porzellanbücher entstanden und die Betriebe wurden zu Reiserouten zusammengeschlossen.

Zur Künstlerin Kati Zorn:
Kati Zorn ist freischaffende Porzellankünstlerin mit offenem Atelier im Porzellanort Cursdorf. Sie wurde 1962 in Jena geboren und hat ihre Ausbildung zum Figurenmodelleur in Lichte und Meißen gemacht. Von 1982 bis 2000 arbeitete sie für die Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur.  Ihre Figuren sind sehr markant. Sie hat sich den Charakteren als gesellschaftlicher Spiegel verschrieben. Ihre Porzellane sind frech bis frivol, ernst aber auch witzig.

weitere aktuelle Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Aufruf zur Beteiligung an der Interkulturellen Woche 2022 in Gera

Die Stadt Gera lädt alle Interessierten, Vereine, Institutionen, Kitas und Schulen ein, sich an der Interkulturellen Woche in...

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Deutscher Städtetag mahnt Neuausrichtung von Staat und Gesellschaft an

Der Hauptausschuss des Deutschen Städte- und Gemeindebundes hat eine Resolution zur „Zeitenwende“ verabschiedet. Der anhaltende Krisenmodus, getrieben durch...

Steuerzahlerbund: Kurswechsel in der Haushaltspolitik überfällig!

BdSt zum Bundeshaushalt 2022: Schuldentempo springt auf 4.898 Euro pro Sekunde Der Bund der Steuerzahler (BdSt) fordert einen zügigen...

LEAG beantragt Enteignung privater Waldbesitzer für Tagebau Nochten

GRÜNE LIGA als Pächter betroffen Deutschland | Rohne | Cottbus. Der Kohlekonzern LEAG hat die bergrechtliche Grundabtretung eines privaten...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Einfach vorbeikommen: „Vertrautes Wohnen“-Schauraum in Gera eröffnet

Zuhause mit einem Assistenzsystem in der SMARTCity Gera Im "Vertrautes Wohnen"-Schauraum in der Platanenstraße dreht sich alles um das...

weitere Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Dresdner Zukunftsstadt-Forum 2022: Bürger-Projekte starten in einen „heißen Sommer“

Großes Netzwerk-Treffen am 30. Juni im neuen Bürgerlabor und im Livestream Seit Anfang Juni 2022 arbeiten sechs neue Zukunftsstadt-Projekte...

Jena kann im Standortwettbewerb um das Zukunftszentrum punkten

Bei einer Pressekonferenz stellte Oberbürgermeister Thomas Nitzsche das Jenaer Projektteam für die Bewerbung um das „Zukunftszentrum Europäische Transformation...

Neuer digitaler Marktplatz „Locally Happy“ startet in Leipzig

Das im Oktober 2021 gekürte Konzept „Locally Happy – dein regionaler Marktplatz für Leipzig“ geht mit den ersten...

Steuerzahlerbund: Kurswechsel in der Haushaltspolitik überfällig!

BdSt zum Bundeshaushalt 2022: Schuldentempo springt auf 4.898 Euro pro Sekunde Der Bund der Steuerzahler (BdSt) fordert einen zügigen...