Thüringer Schulbibliothekspreis geht an Schulen in Jena, Zeulenroda-Triebes, Gotha und Altenburg

Erfurt. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport verleiht zum fünften Mal den Thüringer Schulbibliothekspreis. In diesem Jahr findet die feierliche Übergabe der Urkunden in einem besonderen Ambiente statt: im Studienzentrum der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar.

Die mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Preise gehen in diesem Jahr an die Thüringer Gemeinschaftsschule Wenigenjena, die Friedrich-Reimann-Grundschule Zeulenroda-Triebes, die Evangelische Grundschule Gotha sowie an die Staatliche Regelschule „Dietrich Bonhoeffer“ Altenburg.

Thüringens Bildungsstaatssekretär Winfried Speitkamp gratuliert den Preisträgerschulen zu ihrem Erfolg: „Ich freue mich auf die Preisverleihung, die an einem Ort stattfindet, bei dem das Buch ganz im Mittelpunkt steht. Das ist der passende Rahmen, um das unermüdliche Engagement der Schülerinnen und Schüler, ihrer betreuenden Lehrkräfte und der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu würdigen, die ihre Schulbibliotheken zu inspirierende Lernorten entwickelt haben.“

Schulbibliotheken sind fester Bestandteil des schulischen Gesamtkonzepts und der schulinternen Lehrpläne. Sie geben den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Anregungen zur Leseförderung, so unter anderem Lesenächte oder Vorlesestunden, aber auch Spielenachmittage. Darüber hinaus entwickeln sie sich mehr und mehr zu Mediatheken und halten Angebote weit über das Buch hinaus bereit: so stehen u. a. vielfältige Möglichkeiten digitaler Anwendungen bereit, um jederzeit aktuelle Informationen zu recherchieren.

Schulbibliotheken strahlen in die gesamte schulische und außerschulische Arbeit aus und werden von den Kindern und Jugendlichen auf vielfältige Weise in allen Phasen des Lernens angenommen.

Insbesondere dem Enthusiasmus der Lehrkräfte an den Schulen ist die Strahlkraft der Bibliothek zu verdanken. Sie leiten die Schüler-AGs, organisieren Autorenlesungen und kümmern sich um die Erneuerung des Bestands der Schulbibliotheken. Von großer Bedeutung ist dabei aber auch die enge Zusammenarbeit mit den Eltern, dem Schulträger sowie den Öffentlichen Bibliotheken. Eine regionale Kooperationsvereinbarung zwischen der Schule und der Öffentlichen Bibliothek vor Ort schreibt die Zusammenarbeit fest und erfüllt diese mit Leben.

Verleihung des Thüringer Schulbibliothekspreises

17. November 2022, 14:00 Uhr
Weimar, Platz der Demokratie 4, Studienzentrum der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock