Die historische Windmühle am Schloss Sanssouci in Potsdam

Die Historische Mühle von Sanssouci | SPSG

- Anzeige -

Die Historische Mühle von Sanssouci ist ein bedeutendes Bauwerk in Potsdam, das untrennbar mit der Geschichte des preußischen Königs Friedrich II. verbunden ist. Die Mühle, auch als “Mühle von Sanssouci” bekannt, liegt in unmittelbarer Nähe des berühmten Schlosses Sanssouci und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Geschichtsinteressierte.

Die erste Erwähnung einer Mühle an diesem Standort stammt aus dem Jahr 1737. Diese Windmühle war ein wichtiger Bestandteil der ländlichen Infrastruktur und diente dazu, das Getreide der Region zu mahlen. Als Friedrich II., auch Friedrich der Große genannt, das Schloss Sanssouci zwischen 1745 und 1747 erbauen ließ, befand sich die Mühle bereits an diesem Ort.

Einer Legende zufolge wollte Friedrich der Große die Mühle abreißen lassen, da sie seiner Meinung nach den Blick von seinem Schloss beeinträchtigte. Der Müller soll sich jedoch geweigert haben und drohte, den König zu verklagen. Friedrich II. ließ die Mühle daraufhin stehen und soll gesagt haben: “Ich will, dass die Mühle bleibt, weil ich das Recht achten will.” Diese Geschichte ist zwar nicht historisch belegt, hat aber dazu beigetragen, den Ruf des Königs als gerechter Herrscher zu festigen.

Die ursprüngliche Mühle wurde im Siebenjährigen Krieg beschädigt und 1787 durch eine neue, größere Holländerwindmühle ersetzt. Diese Mühle bestand bis 1945, als sie bei einem Luftangriff im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Die heutige Mühle ist ein originalgetreuer Nachbau der Mühle von 1787, der zwischen 1991 und 1993 errichtet wurde. Der Wiederaufbau erfolgte auf Initiative des Vereins “Historische Mühle von Sanssouci e.V.” und mithilfe von Spenden sowie staatlicher Unterstützung. Die Mühle wurde mit traditionellen Techniken und Materialien rekonstruiert, um das historische Erscheinungsbild so genau wie möglich wiederherzustellen.

Heute ist die Historische Mühle von Sanssouci ein technisches Denkmal und ein lebendiges Museum. Besucher können die Mühle besichtigen und sich über die Geschichte und die Technik des Mühlenwesens informieren. Die Mühle ist voll funktionsfähig und wird gelegentlich noch zum Mahlen von Getreide genutzt, um den Besuchern die traditionelle Handwerkskunst näherzubringen.

Im Inneren der Mühle gibt es Ausstellungen zur Geschichte der Windmühlen, zur Landwirtschaft der Region und zur Restaurierung der Mühle selbst. Führungen und Workshops bieten einen tiefen Einblick in die Funktionsweise und die Bedeutung der Mühlen in der Vergangenheit.

Die Historische Mühle von Sanssouci ist nicht nur ein technisches Denkmal, sondern auch ein Symbol für die Verbindung von Geschichte, Handwerk und Kultur. Sie erinnert an die Zeit Friedrichs des Großen und an die lange Tradition des Mühlenwesens in Deutschland. Als Teil des UNESCO-Welterbes Schlösser und Gärten von Potsdam und Berlin trägt die Mühle dazu bei, das kulturelle Erbe der Region zu bewahren und für kommende Generationen erlebbar zu machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -
Weitere aktuelle Beiträge

700 Kilometer mit dem Reise­rucksack durch den Harz

 Eine Reise durch das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, den Harz, bietet eine faszinierende Mischung aus natürlicher Schönheit, historischen Sehenswürdigkeiten...