Reinstädter Landmarkt am 26. Mai an der Kemenate Reinstädt

Reinstädt. Am Sonntag, dem 26. Mai, findet rund um die Kemenate Reinstädt der nächste Reinstädter Landmarkt statt. Zwischen 11 und 17 Uhr präsentieren sich rund 30 Anbieter regionaler Produkte und Handwerke den Besuchern.

Zu den frisch hergestellten Speisen auf dem Markt gehören Räucherforellen, Wildgulasch, Mutzbraten, ein Bauerneintopf aus der Gulaschkanone, Fladenbrot mit verschiedenen Belägen, Flammkuchen und natürlich Bratwürste oder Rostbrätel.

Es gibt Schafskäse und ein breites Angebot an Räucherkäse, ebenso Honig und Marmeladen. Kaffee und Kuchen laden zum Verkosten ein, ebenso Obstweine, Cidre, regionale Biere und verschiedene Obstsäfte. Wer für seinen Garten Jungpflanzen und Kräuter für die Frühjahrsbestellung sucht, findet interessante Angebote.

Im Bereich Handwerk gibt es Korbwaren und Keramik, selbstgenähte Kindersachen und Puppenbekleidung, handgemachten Modeschmuck, Taschen, Wollprodukte und Filzwaren sowie Felle. Kleine Manufakturen bieten Papiere und Glückwunschkarten, Naturseifen und Kerzen aus eigener Herstellung an.

Für Kinder und Jugendliche gibt es ein besonderes Angebot:

Udo Moritz, Lehrmeister an der Dachdeckerschule Lehesten, wird mit ihnen zusammen Schieferplatten bearbeiten. Ebenso können Fragen zur Ausbildung an der Dachdeckerschule gestellt werden.

Musik und Kunst

Für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgen Reinhard und Beate, bekannt als „Leichtfuß und Liederliesel“.  Sie haben altbekannte, aber auch weit gereiste Volkslieder im Gepäck. Mit zweistimmigem Gesang zu Gitarre, Mundharmonika und Percussion erklingt Musik, die zu Herzen geht, zum Zuhören, aber auch zum Mitsingen einlädt.

In der Kemenate präsentiert die Ilmenauer Grafikerin und Glaskünstlerin Katharina Kerntopf Glaskunst und Malerei. Die Besucher können Glaskunst aus geschmolzenem farbigem Glas vom Fensterbild bis zur Gartenstele erleben, dazu eine Auswahl lebensfroher, farbiger Aquarelle und Collagen.

Um 16 Uhr findet in der Kirche St. Michael ein Orgelkonzert statt. Es spielt der Organist Norman Görl aus Kirchhasel an der historischen Scherff-Orgel.

Im Juni 1997 fand der erste Reinstädter Landmarkt mit 13 Marktpartnern statt. Regionale Produkte waren seinerzeit noch Mangelware, doch die besondere Atmosphäre des Ortes wurde den Besuchern sofort spürbar. Viele Jahre waren es drei Märkte im Jahr. Mit Verlegen des Adventmarktes in den Oktober sind es seit mehr als 10 Jahren zwei Märkte im Jahr. Mit rund 35 Marktpartnern pro Markt haben wir die Kapazitäten des Platzes ausgereizt. Mit fast drei Jahrzehnten und mehr als 60 Veranstaltungen ist der Landmarkt zu einer Institution in der Region geworden, die alljährlich mehrere Tausend Gäste anzieht.