In Dresden tritt neue Elternbeitragssatzung am 1. September 2022 in Kraft

Elternbeiträge werden auf Grundlage der vorjährigen Betriebskosten der Kitas und Horte jährlich angepasst

Am 1. September 2022 tritt die Neufassung der Elternbeitragssatzung in Kraft, womit die jährliche Festlegung der Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung in der Landeshauptstadt Dresden neu geregelt wird. Demnach werden die Elternbeiträge auf der Grundlage der vorjährigen Betriebskosten aller Dresdner Kitas und Horte jährlich angepasst.
Die Elternbeitragssatzung steht im Dresdner Amtsblatt, das morgen, 16. Juni, erscheint. Sie kann auch im Internet nachgelesen werden: www.dresden.de/elternbeitraege
Die Betriebskosten aus 2021 sowie die neuen Elternbeiträge ab 1. September 2022 werden im Dresdner Amtsblatt am 30. Juni 2022 abgedruckt.

Mit der neuen Satzung ist eine kontinuierliche und moderate Anpassung der Elternbeiträge an die Betriebskosten möglich. Seit dem 1. September 2019 hat der Stadtrat keine Entscheidung über eine neue Festlegung der Beiträge getroffen. Die Elternbeiträge wurden daher letztmalig zum 1. September 2018 erhöht, und zwar auf der Grundlage der Betriebskosten von 2016.

In der Neufassung der Elternbeitragssatzung werden die Bemessungssätze für die Betreuung ab dem 1. September 2022 in Krippen/Kindertagespflege auf 17 Prozent, in Kindergärten auf 26 Prozent, in Horten auf 28 Prozent und in Horten an Förderschulen auf 24 Prozent festgelegt. Ferner werden die genannten Prozentsätze ab dem Schuljahr 2023/2024 jährlich zum 1. September um 0,3 Prozent reduziert, und zwar bis zum Erreichen des Mindestwertes laut § 15 Abs. 2, Satz 1 des SächsKitaG. Die Landeshauptstadt Dresden orientiert sich damit an dem vom Gesetzgeber festgelegten Minimalwert zur Erhebung von Elternbeiträgen und schöpft den möglichen gesetzlichen Rahmen zur Festlegung von Elternbeiträgen nicht voll aus.

Laut Gesetzgeber dürfen die ungekürzten Elternbeiträge bei Krippen mindestens 15 und höchstens 23 Prozent, bei Kindergärten für die Zeit vor dem Schulvorbereitungsjahr mindestens 15 und höchstens 30 Prozent, bei Kindergärten im Schulvorbereitungsjahr und Horten höchstens 30 Prozent betragen. Für den Besuch eines Hortes an Förderschulen dürfen die ungekürzten Elternbeiträge höchstens 25 Prozent der bekannt gemachten Betriebskosten betragen. Die Differenz zwischen erzielbaren und tatsächlich festgelegten Elternbeiträgen müssen ab dem Jahr 2023 im städtischen Haushalt ausgeglichen werden.

Für Eltern mit mehreren Kindern, die gleichzeitig eine Kindertageseinrichtung, eine Kindertagespflegestelle oder einen Hort an Förderschulen besuchen, erfolgt weiterhin eine Absenkung des Elternbeitrags durch eine Staffelung für die einzelnen Zählkinder. Dabei werden für das erste Zählkind 100 Prozent und für das zweite Zählkind 60 Prozent der ungekürzten Elternbeiträge erhoben. Ab dem dritten Zählkind werden keine Elternbeiträge erhoben. Für Alleinerziehende erfolgt eine Absenkung des ungekürzten Elternbeitrags um 15 Prozent.

Weiterhin gilt, dass Eltern einen Antrag auf Übernahme oder Erlass des Elternbeitrags beantragen können, wenn sie Sozialleistungen erhalten oder ihnen, aufgrund niedrigen Einkommens, eine finanzielle Belastung durch die Bezahlung von Elternbeiträgen nicht zumutbar ist.

weitere aktuelle Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

IG Metall: Ökologischer Umbau der Industrie darf Ungleichheit zwischen Ost und West nicht vertiefen

- Betriebsrätekonferenz Ost: Arbeitnehmervertreter*innen fordern Sicherheit im Wandel - Betriebsräte von FTE Möve Antriebssysteme für besonderes Engagement ausgezeichnet Betriebsräte aus...

Aufruf zur Beteiligung an der Interkulturellen Woche 2022 in Gera

Die Stadt Gera lädt alle Interessierten, Vereine, Institutionen, Kitas und Schulen ein, sich an der Interkulturellen Woche in...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

Wasserentnahme im Stadtgebiet Gera verboten

Niedrigwasser aufgrund anhaltender Trockenheit Im April und Mai sowie der ersten Junihälfte dieses Jahres fielen Niederschlagsmengen weit unter den...

Zweiter Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in Dresden

Briefwahlbüro hat bis Freitag, 8. Juli, geöffnet Am Sonntag, 10. Juli 2022, findet der zweite Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in...

Benzinpreise nur in Polen, Tschechien und Luxemburg günstiger

Im Vergleich mit den EU-Nachbarstaaten war Benzin nur in Polen, Tschechien und Luxemburg billiger als in Deutschland ...

Sachsens Polizei testet Elektro-Fahrzeuge

Sachsen | Dresden. 24/7 müssen zwei neue Elektrofahrzeuge ab sofort zeigen, was sie im Streifendienst leisten können. Das...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

weitere Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Dresdner Zukunftsstadt-Forum 2022: Bürger-Projekte starten in einen „heißen Sommer“

Großes Netzwerk-Treffen am 30. Juni im neuen Bürgerlabor und im Livestream Seit Anfang Juni 2022 arbeiten sechs neue Zukunftsstadt-Projekte...

Jena kann im Standortwettbewerb um das Zukunftszentrum punkten

Bei einer Pressekonferenz stellte Oberbürgermeister Thomas Nitzsche das Jenaer Projektteam für die Bewerbung um das „Zukunftszentrum Europäische Transformation...

Neuer digitaler Marktplatz „Locally Happy“ startet in Leipzig

Das im Oktober 2021 gekürte Konzept „Locally Happy – dein regionaler Marktplatz für Leipzig“ geht mit den ersten...

Steuerzahlerbund: Kurswechsel in der Haushaltspolitik überfällig!

BdSt zum Bundeshaushalt 2022: Schuldentempo springt auf 4.898 Euro pro Sekunde Der Bund der Steuerzahler (BdSt) fordert einen zügigen...