In und um Brandenburg gibt es ab Mai die „Literatur im Grünen“

Sie betreten ab Mai einfach gar keine Innenräume mehr? Dann lauschen Sie doch der „Literatur im Grünen“. In und um Brandenburg lesen Henry Nandzik, Carola Söllner, Benjamin Krüger, Elna Lindgens, Anselm Lipgens und Saskia Kästner ganz unterschiedliche Geschichten, bei denen man einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Zuhören im grünen Brandenburg kann so schön sein. Gleiches gilt auch für unsere Open Air Lesungen am Dom. Zum einen bieten wir Benjamin Krügers szenische Lesung „Die Leiden des jungen Werther“ an, und an zwei weiteren Tagen spielen und sprechen Elna Lindgens und Hallam London Shakespeares berauschende Sonette im Friedgarten des Doms St. Peter und Paul. Unter dem Titel „Soll ich denn einen Sommertag dich nennen“ gibt es Lyrik und Musik in zauberhafter Atmosphäre.



- Anzeige - 
- Anzeige -