- Anzeige -

Festival feiert 20 Jahre Adern von Jena

Videoteaser: Festival "Adern von Jena" (12.-14.06.24)

Jena. Den 20. Jahrestag der „Adern von Jena“ feiern Stadt und Stadtwerke Jena mit einem vielseitigen Festival rund um Jenas künstlerisch gestaltete Fernwärmeleitungen. Herzlich eingeladen sind alle Wegbegleiter und Interessierten, um die kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung des Projektes zu würdigen. Die Veranstaltung bietet ein buntes Programm aus Ausstellung, Expertengesprächen und Feierlichkeiten.

Eröffnungsveranstaltung: Am Mittwoch, 12. Juni, beginnt das Festival um 19 Uhr mit der feierlichen Vernissage der Ausstellung „Perspektiv-Wechsel – Best-of-Adern von Jena“. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl der besten Fotografien aus einem Jubiläums-Fotowettbewerb, bei dem lokale Hobbyfotografen ihre Blickwinkel auf die Fernwärmeleitungen zeigen. Die Gäste sind herzlich dazu eingeladen, ihre Lieblingsbilder zu wählen und über die ansprechendsten Orte entlang der Fernwärmerohre abzustimmen.

Fachvorträge und Diskussionen: Der Donnerstag, 13. Juni, steht im Zeichen der zukünftigen Rolle der Fernwärmeversorgung in Jena. Ab 19 Uhr präsentieren Experten der Stadtwerke Jena die Pläne für den Ausbau der Fernwärmeinfrastruktur als Grundpfeiler für eine effiziente und sozial verträgliche Wärmewende. Außerdem werden sowohl die Herausforderungen als auch Lösungsansätze vorgestellt, die die Fernwärmeversorgung der Stadt nachhaltig und klimaneutral gestalten sollen.

Kulturelles Rahmenprogramm und Party: Zum Abschluss des Festivals findet am Freitag, 14. Juni, ab 19 Uhr eine große Abschlussparty statt. Diese feiert die Kreativität und das Engagement aller Beteiligten der letzten 20 Jahre. Mit Live-Musik, Tanz und einer Preisverleihung für die besten Fotobeiträge wird der kulturelle Wert der “Adern von Jena” zelebriert.

Kostenloser Eintritt und Einladung zur aktiven Teilnahme: Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Festivals im Stadtlab ist frei. Das Team der Adern von Jena lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich aktiv einzubringen und ihre Vorschläge und Visionen zur weiteren Gestaltung und Nutzung der Fernwärmetrasse zu teilen.

Hintergrundinformation: Seit 2004 rücken im Rahmen der Initiative „Adern von Jena“ die Partner Stadtwerke und Stadt Jena sowie JenaKultur den oberirdischen Teil der Jenaer Fernwärmetrasse mit Kunstaktionen, Veranstaltungen und Landschaftsgestaltung in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Die meist grün gefärbten Rohre erstrecken sich auf 12 Kilometern vom Jenaer Paradies über Winzerla und Göschwitz bis nach Lobeda. Was als studentisches Experiment der Bauhaus-Universität Weimar begann, ist mit inzwischen über 22 sichtbaren Projekten an den Fernwärmeleitungen fester Bestandteil des Jenaer Stadtbildes. Bisher engagiert sich im Rahmen der einzelnen Projekte mehr als 900 Menschen und rund 40 Institutionen an und auf den Fernwärmeleitungen.

- Anzeige -
- Anzeige -
Weitere aktuelle Beiträge

Grün in der Stadt: Klimaanpassungsmaßnahmen

Um Städtebau und Landschaftsarchitektur im „Zukunfts- und Klimaschutzkongress“ den Stellenwert einzuräumen, der diesen Disziplinen in einer zukunftsorientierten und...

Analyse: Ist die Meinungsfreiheit in Gefahr? – Küppersbusch TV

 Meinungsfreiheit, auch als freie Meinungsäußerung bezeichnet, ist ein grundlegendes Menschenrecht, das in vielen demokratischen Verfassungen und internationalen Abkommen...

700 Kilometer mit dem Reise­rucksack durch den Harz

 Eine Reise durch das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, den Harz, bietet eine faszinierende Mischung aus natürlicher Schönheit, historischen Sehenswürdigkeiten...