Auf zum Freiluftbaden: Das bringt Leipzigs Freibadsaison 2024

Leipzig. Leipzigs Freibäder sind startklar für die neue Saison. Zum Pfingstwochenende öffnen die fünf großen Anlagen in der Stadt für Besucherinnen und Besucher am 18. Mai 2024. Das Kinderfreibecken Robbe an der Schwimmhalle Nord zieht wie in jedem Jahr ab dem Kindertag am 1. Juni 2024 nach.

In den vergangenen Wochen wurde die Leipziger Freibäder für die Saison fit gemacht und viele technische Arbeiten wurden erledigt, darunter

  • die Instandsetzung der Becken im Sommerbad Schönefeld und der Filteranlage im Sommerbad Kleinzschocher;
  • der Austausch der Filterkohle im Schreberbad und des Filtersands im Sommerbad Südost;
  • die Instandsetzung des Badestegs und der Bänke im Ökobad.

Darüber hinaus wurden in einem Teil der Bäder Vandalismus- und Einbruchsschäden beseitigt. Die Bäder im Küchenholz und in Lindenthal erhielten neue Wandbilder. In allen Bädern gehörten auch Baumschnitt und die Gestaltung der Außenanlagen zum vorbereitenden Pflichtprogramm.

Die Arbeiten am Kinderfreibecken Robbe sind ebenfalls komplett abgeschlossen, so dass die kleinsten Gäste und ihre Begleitungen nun durch modernere Sanitäranlagen, aber auch das neue Kassengebäude, neue Beckenfolie und Beckenumgang sowie eine neue Zuwegung deutlich mehr Komfort haben.

Hinter Bäderchef Martin Gräfe und seinem Team stecken Wochen der Vorbereitung – auf den Anlagen, aber auch hinter den Kulissen. “Ohne Saisonpersonal keine Saison. Wir sind mehr als glücklich, dass wir 60 Saisonkräfte haben einstellen können. Dass alle Stellen besetzt sind, dahinter stecken allerdings Monate aufwändiger Bewerbung”, sagt er. Während Kassierer und Helfer auf den Anlagen meist schneller gefunden oder mit jährlich wiederkehrenden Saisonkräften besetzt werden können, gleiche die Einstellung von Rettungsschwimmern Jahr um Jahr der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. “Anders als Betreiber im Umland profitieren wir vom Universitätsstandort und jobinteressierten Studenten. Außerdem ist nach der Coronazeit spürbar, dass die Wasserrettungsorganisationen wieder uneingeschränkt ausbilden konnten. Wasserwacht und DLRG leisten in Leipzig tolle Arbeit”, sagt Gräfe.

Insgesamt investierten die Sportbäder rund 1,175 Millionen Euro in die Saisonvorbereitungen: rund 210.000 Euro in die Saisonvorbereitung, 871.000 Euro in das Kassen- und Sanitärgebäude sowie Beckenumgang, Beckenfolie und Zuwegung am Kinderfreibecken Robbe sowie 93.000 Euro in die Dachsanierung des Gastronomiegebäudes am Ökobad.

Fast-Lane für bargeldloses Bezahlen
Neu werden in diesem Jahr mobile Kassen eingesetzt, um während der Stoßzeiten an besonders gut besuchten Tagen für Entlastung beim Einlass zu sorgen. Die mobilen Kassensysteme ermöglichen das bargeldlose Zahlen per Sportbäderkarte beziehungsweise gängigen Kredit/EC-Karten. Dafür ist geplant, im Verlauf der Saison in den großen Bädern eine “Überholspur” im Kassenbereich einzurichten.

Preise und Zeiten
Besucherinnen und Besucher können auf stabile Eintrittspreise setzen. Auch die Öffnungszeiten bleiben wie gewohnt (wetterbedingte Änderungen ausgenommen).

Besonderheiten
Höhepunkt der diesjährigen Freibadsaison ist der 100. Geburtstag des Ökobads in Lindenthal. Die Sportbäder feiern dies mit einem ganztägigen Badfest am 29. Juni 2024.

Außerdem wird es auch in diesem Jahr eine Zeugnisaktion für Kinder geben. Unter dem Motto “Bei uns bist du die Nummer 1” kommen Kinder und Schüler am letzten Schultag, 19. Juni 2024, für nur einen Euro ins Freibad. Auch die Beachvolleyballserie “Sportbäder-Cup” wird wieder wie gewohnt durch die Freibäder touren.

Cool'is im Osten - Einfach sichtbar machen!

Sie haben interessante Nachrichten oder Informationen, die sich auf den Osten (Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern) beziehen? Dann immer her damit! Unsere Redaktion begutachtet die Information und arbeitet sie dann in Coolis ein. Wir sagen: Erst informieren - Dann diskutieren!, das ist die Grundlage jeder Kommunikation. Dabei wollen wir gerne helfen. Und jeder kann dabei einfach mitmachen! Informationen oder Anfragen schicken Sie bitte an redaktion@jenapolis.de. Wir freuen uns darauf, den Osten mit Ihnen neu zu entdecken! Danke sagt das Team von COOLIS.

Weitere aktuelle Beiträge

Sie haben interessante Nachrichten oder Informationen, die sich auf den Osten (Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern) beziehen? Dann immer her damit! Unsere Redaktion begutachtet die Information und arbeitet sie dann in Coolis ein. Wir sagen: Erst informieren - Dann diskutieren!, das ist die Grundlage jeder Kommunikation. Dabei wollen wir gerne helfen. Und jeder kann dabei einfach mitmachen! Informationen oder Anfragen schicken Sie bitte an redaktion@jenapolis.de. Wir freuen uns darauf, den Osten mit Ihnen neu zu entdecken!
Danke sagt das Team von COOLIS.

Weitere aktuelle Beiträge