Mitten im Thüringer Wald gibt es etwas Einzigartiges – Den Rennsteiggarten bei Oberhof

Der Rennsteiggarten im Thüringer Wald

Oberhof. Der Rennsteiggarten in Oberhof ist ein einzigartiger botanischer Garten, der sich auf einer Höhe von etwa 868 Metern im Thüringer Wald befindet. Er ist Deutschlands höchstgelegener botanischer Garten und bietet eine beeindruckende Vielfalt an alpinen Pflanzen und Gebirgspflanzen aus der ganzen Welt.

Auf ca. 7 ha präsentieren sich die Pflanzen rund um den 868 m hohen Pfanntalskopf mit ihren attraktiven Blüten. Die Hauptblütezeit ist von Mitte Mai bis Mitte August. Neu im Garten sind die „Spielstationen“ für Kinder, die deren eigene Aktivität befördern und Naturerleben, Spiel und Lernen reizvoll miteinander verbinden.

Lage und Umgebung
Der Rennsteiggarten liegt am berühmten Rennsteig, einem der bekanntesten Höhenwanderwege Deutschlands, der sich durch den Thüringer Wald zieht. Die Nähe zum Wintersportort Oberhof macht den Garten sowohl für Naturliebhaber als auch für Wanderer und Wintersportler attraktiv.

Pflanzenvielfalt
Im Rennsteiggarten sind etwa 4.000 verschiedene Pflanzenarten aus den Gebirgen Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas sowie der Arktis und der Alpen vertreten. Besucher können hier die Vielfalt der alpinen Flora entdecken, darunter seltene und gefährdete Arten. Die Pflanzen sind in verschiedenen thematischen Abteilungen angeordnet, die die verschiedenen Lebensräume und geografischen Herkunftsgebiete widerspiegeln.

Sommerurlaub in Thüringen | Rennsteiggarten Oberhof

Attraktionen
Zu den besonderen Attraktionen des Rennsteiggartens gehören die zahlreichen Steingärten, Wasserfälle und Teiche, die den alpinen Lebensräumen nachempfunden sind. Die Besucher können sich auf einem gut ausgeschilderten Rundweg durch den Garten bewegen und dabei die botanische Vielfalt und die landschaftliche Schönheit genießen.

Bildung und Forschung
Der Rennsteiggarten dient nicht nur der Erholung und dem Naturerlebnis, sondern auch der Bildung und Forschung. Er bietet informative Tafeln und Führungen an, die Einblicke in die alpine Pflanzenwelt und ihre ökologischen Zusammenhänge vermitteln. Schulen und Universitäten nutzen den Garten häufig für Exkursionen und Studienprojekte.

Öffnungszeiten und Besucherservice
Der Rennsteiggarten ist in der Regel von Mai bis Oktober geöffnet, wobei die genauen Öffnungszeiten je nach Wetterbedingungen variieren können. Vor Ort gibt es ein Besucherzentrum mit einer Ausstellung über die alpine Flora, einem Souvenirshop und einem kleinen Café, das Erfrischungen und regionale Spezialitäten anbietet.

Rennsteiggarten Oberhof

Bedeutung und Schutz
Der Rennsteiggarten spielt eine wichtige Rolle beim Schutz und Erhalt alpiner Pflanzenarten. Er trägt zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Naturschutz bei und unterstützt Forschungsprojekte zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. Durch seine Lage im Thüringer Wald, einem UNESCO-Biosphärenreservat, ist der Garten in eine größere Landschaft integriert, die sich dem nachhaltigen Schutz und der Nutzung der Natur widmet.

Zusammenfassung
Der Rennsteiggarten in Oberhof ist ein faszinierendes Ausflugsziel für alle, die sich für Pflanzen und Natur interessieren. Er bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Vielfalt und Schönheit der alpinen Flora in einer malerischen Umgebung zu erleben. Ob als Wanderer auf dem Rennsteig, als Naturfreund oder als Bildungsreisender – ein Besuch im Rennsteiggarten ist immer lohnenswert und bereichernd.

weitere Informationen gibt es unter: rennsteiggartenoberhof.de