Zwischennutzung als Chance der Stadtentwicklung in Jena

Fachtagung erörtert Zwischennutzung als Chance der Stadtentwicklung – Kreatives Miteinander: vom Vintage bis Gartencafé

Wie bleiben (Innen-)Städte attraktiv? Wie können ungenutzte Flächen und Läden sinnvoll und nachhaltig genutzt werden? Und welche regionalen Besonderheiten spielen eine Rolle? Diesen und weiteren spannenden Fragen gingen am gestrigen Montag regionale und nationale Fachleute auf der zweiten „Fachtagung Zwischennutzung“ im Jenaer TRAFO nach. Rund 35 Teilnehmende diskutierten, wie positive Effekte durch solch eine zeitlich begrenzte Nutzung bestimmter Flächen für den Stadtteil entstehen. Organisiert wurde die Tagung durch die BLANK Agentur für Zwischennutzung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Jena und Unterstützung der Impulsregion Erfurt-Jena-Weimar.

Unterschiedlichste kommerzielle oder nicht-kommerzielle Formate können mit Hilfe von Zwischennutzung realisiert werden: PopUp Stores, Ateliers, Werkstätten, Ausstellungsräume, Kultur- und Begegnungsorte, Cafés und viele mehr. Diese verschiedenen Formen der zeitlich begrenzten Verwendung zu ermöglichen, stellt für den Jenaer Bürgermeister und Stadtentwicklungsdezernenten Christian Gerlitz ein besonderes Anliegen dar: „Mit einer temporären Nutzung von Flächen oder Gewerbeeinheiten entstehen an ungewöhnlichen Orten kreative Prozesse und Partizipation. So stärken wir gemeinsame innovative Gedanken von unterschiedlichsten Menschen, die an diesen Plätzen zusammenkommen.“ Dieser Austausch und Begegnung sorge für ein gewinnbringendes Miteinander, so Gerlitz.

Eine Institution, die dieses Miteinander an verschiedenen Orten in Jena ermöglicht, ist die BLANK Agentur für Zwischennutzung. Für Leiterin Katrin Hitziggrad, die die Fachtagung auch moderierte, entstehen durch Zwischennutzung vor allem freie Experimentierräume: „Unterschiedlichste Akteur:innen aus interdisziplinären Bereichen kommen zusammen und entwickeln neue Projekte und Geschäftsideen. Vor allem in Kunst und Kultur, aber auch Wirtschaft und in sozialen Kontexten – die Grenzen verschwimmen und das ist auch Ziel dieses Austausches.“ Gleichzeitig führen laut Hitziggrad vielfältige Zwischennutzungen zu mehr Aufenthaltsqualität vor Ort – denn Menschen gehen nicht nur zum Bummeln oder Shoppen in die Stadt, sondern vor allem auch, um anderen Menschen zu begegnen und Neues zu entdecken. „Obwohl wir in Jena wenig strukturellen Leerstand haben, finden sich trotzdem ungehobene Potenziale oder langfristig leerstehende Räumlichkeiten, die mit temporären Lösungen wieder einer Nutzung zugeführt werden können“, so Hitziggrad.

Von den spezifischen Herausforderungen einiger solcher „Experimentierräume“ berichteten verschiedene Tagungsteilnehmende. So erläuterte der Jenaer Unternehmer Julian Gimper, Inhaber des Vintage-Ladens Soyuz in der Bachstraße, seinen ökonomischen Prototyping-Ansatz. Ob eine Geschäftsidee sich wirtschaftlich trägt, lässt sich quasi im „Testlauf“ überprüfen, ohne dass langfristige Mietverträge oder umfassende Investitionen zu tätigen sind.

Ronny Lessau von der KreativTankstelle GmbH beschrieb, wie aus einer Brachfläche im Norden der Erfurter Altstadt der „WirGarten“ entstand – ein generationenübergreifender und interkultureller Gemeinschaftsgarten, in dem „zusammen gepflanzt, gebaut und gefeiert“ wurde. Finanziell trug sich das Projekt durch Eintritte zu Konzerten und Kulturveranstaltungen sowie Getränkeerlöse. In Zukunft entsteht auf der Fläche das „WirQuartier“, ein neues Wohnviertel mit Kindergarten, altersgerechtem Wohnen und moderner Infrastruktur. Das Konzept des WirGarten erfreute sich unterdessen einiger Folgeprojekte. In 2020 reaktivierte das Team den Stadtgarten Erfurt und beteiligte sich in 2021 an der Bundesgartenschau auf dem Petersberg. Dort wird an anderer Stelle im Sommer wieder ein Zwischennutzungsprojekt umgesetzt.

Ein zeitnaher Umzug steht auch für das Massif Central Frankfurt a.M. an. Die Gründer Jule Parulewski, Sven Seipp und Florian Jöckel erläuterten das Zwischennutzungskonzept einer alten Druckerei, die seit zwei Jahren eine Fahrradwerkstatt, ein Café, eine Bar und ein Kreativhub beheimatet. So entstand ein Ort der kreativen Entfaltung und des Austausches. Ab 2023 müssen aber neue Flächen gefunden werden.

Ein Punkt, der laut Patrick Werner von der Wirtschaftsförderung Jena eine besondere Herausforderung darstellt: „Zwischennutzungsprojekte leben vor allem durch engagierte Menschen. Allerdings können Projekte, in die viel Herzblut und Zeit investiert werden, zumindest am gleichen Ort nur zeitlich begrenzt umgesetzt werden.“ Dann heißt es, mit einer tollen Idee weiterzuziehen und sich wieder eine neue Bleibe zu suchen. In einer Stadt wie Jena mit einer Leerstandsquote von weniger als drei Prozent im gewerblichen Bereich sei dies oft kein leichtes Unterfangen, so Werner. „Nichtsdestotrotz können sich aus diesen Zwischennutzungskonzepten tolle Geschäftsideen und Kooperationen entwickeln, die einen Stadtteil sehr bereichern.“

Eine wichtige begleitende Funktion für Vereine, Initiativen und Kulturakteur:innen übernimmt in diesem Kontext in Jena seit 2014 die Kulturberatung Jena. Deren Leiterin Xenia Reich-Hemmerich  will gemeinsam mit dem Dezernat für Stadtentwicklung, JenaKultur und der Zwischennutzungsagentur Strategien entwickeln, wie zivilgesellschaftliche Projekte langfristig eine verlässliche Perspektive erhalten können. Idealerweise könne dieser Gedankenaustausch auch in einem Kreativquartier für Jena münden, so die Kulturberaterin: „Besonders Kunst und Kultur brauchen stabile Strukturen und einen offenen, zielgerichteten Austausch. Dann können Prozesse und Projekte gedeihen und erblühen, die Jena noch bunter und vielfältiger machen.“

weitere aktuelle Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Wasserentnahme im Stadtgebiet Gera verboten

Niedrigwasser aufgrund anhaltender Trockenheit Im April und Mai sowie der ersten Junihälfte dieses Jahres fielen Niederschlagsmengen weit unter den...

Umweltbundesamt fordert mehr Bäume und Schatten gegen überhitzte Innenstädte

Messner: „Wir sind dem Hitzeinseleffekt in den Städten nicht schutzlos ausgeliefert“ Deutschland | Dessau-Roßlau. Aufgrund des Klimawandels werden auch...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

800 Millionen Euro für Projekte in Thüringen in der Förderperiode 2021 bis 2027

Die Europäische Kommission hat Mitte Juni 2022 das neue Programm für den Europäischen Sozialfonds Plus in der Förderperiode...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

Auskunftspflicht für Grundstückseigentümer bis Oktober 2022

Thüringen | Jena. Mit dem Grundsteuer-Reformgesetz aus dem Jahr 2018 ist jeder, der am 1. Januar 2022 Eigentümer...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Niedrigster Schweinebestand seit der deutschen Vereinigung

Zum Stichtag 3. Mai 2022 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis)...

weitere Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Dresdner Zukunftsstadt-Forum 2022: Bürger-Projekte starten in einen „heißen Sommer“

Großes Netzwerk-Treffen am 30. Juni im neuen Bürgerlabor und im Livestream Seit Anfang Juni 2022 arbeiten sechs neue Zukunftsstadt-Projekte...

Jena kann im Standortwettbewerb um das Zukunftszentrum punkten

Bei einer Pressekonferenz stellte Oberbürgermeister Thomas Nitzsche das Jenaer Projektteam für die Bewerbung um das „Zukunftszentrum Europäische Transformation...

Neuer digitaler Marktplatz „Locally Happy“ startet in Leipzig

Das im Oktober 2021 gekürte Konzept „Locally Happy – dein regionaler Marktplatz für Leipzig“ geht mit den ersten...

Steuerzahlerbund: Kurswechsel in der Haushaltspolitik überfällig!

BdSt zum Bundeshaushalt 2022: Schuldentempo springt auf 4.898 Euro pro Sekunde Der Bund der Steuerzahler (BdSt) fordert einen zügigen...