Bedarfsabhängiges Licht für Radfahrer und Fledermäuse

Radler brauchen Licht, Fledermäuse die Dunkelheit – ist ein adaptives Beleuchtungskonzept für Fahrradwege die Lösung?

Deutschland | Berlin. Regionale Fahrradwege außerhalb größerer Siedlungen gewinnen für eine umweltschonende Mobilität immer stärker an Bedeutung. Die Beleuchtung der Radwege bei Nacht erhöht die Sicherheit der Radfahrenden, stört jedoch zugleich geschützte Fledermausarten. Ein neues, im Rahmen der Innovationsinitiative mFUND durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördertes Projekt sucht nach Lösungen: Wissenschaftler:innen des Leibniz-IZW und des IGB untersuchen in Kooperation mit der Stadt Münster, ob ein dynamisches Beleuchtungskonzept, welches nur bei Anwesenheit von Radfahrenden die Wege beleuchtet, den negativen Einfluss auf Fledermäuse reduzieren kann.

Außerhalb des Siedlungsbereichs führen Radwege oftmals durch Gebiete, die bei Nacht unbeleuchtet sind, unter anderem weil künstliches Licht an derartigen Standorten Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum stört. Da eine Beleuchtung jedoch die Fahrsicherheit deutlich erhöht, braucht es alternative Beleuchtungskonzepte, die sich bedarfsabhängig nur für die Dauer der Anwesenheit von Radfahrenden anschalten. Es ist bislang unbekannt, wie sich derartige adaptive, dynamische Beleuchtungskonzepte auf geschützte Tiere wie Fledermäuse auswirken – im Vergleich mit einem unbeleuchteten und mit einem dauerhaft beleuchteten Fahrradweg.

„Fledermäuse reagieren sensibel auf künstliche Beleuchtung, dies ist vor allem in städtischen Kontexten vielfach nachgewiesen worden“, sagt Projektleiter PD Dr. Christian Voigt, Leiter der Abteilung Evolutionäre Ökologie am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW). „Zugleich sind Fledermäuse nach nationalem, EU- und UN-Recht streng geschützt, beispielsweise durch §7 des Bundesnaturschutzgesetzes, durch die EU Fauna-Flora-Habitat Richtlinie 92/43/EWG und die UN-Konvention zum Schutz migrierender Arten. Es besteht daher die Pflicht, Lebensräume von Fledermäusen zu schützen und für eine positive Bestandsentwicklung zu sorgen.“ Im neuen Projekt „Entwicklung eines FLEdermausfreundlichen adaptiven BEleuchtungskonzepts für FAhrradwege“ (FLEBEFA) soll bei der Etablierung eines kontextabhängigen Lichtmanagements entlang eines regionalen Fahrradwegs am Dortmund-Ems-Kanals erforscht werden, welchen Einfluss die künstliche Beleuchtung auf geschützte Fledermäuse hat. Dabei untersuchen Voigt und sein Team über ein akustisches Monitoring sowie über Bewegungsanalysen das Antwortverhalten der Fledermäuse auf das An- und Abschalten der LED-Beleuchtung.

„Ein bedarfsabhängiges Lichtmanagement bietet gegenüber den konventionellen Systemen den Vorteil, dass eine Störung nachtaktiver Tiere hoffentlich minimiert und gleichzeitig Energie eingespart wird“, sagt Voigt. „Es ist jedoch unbekannt, wie Fledermäuse auf ein adaptives Lichtmanagement reagieren.“ Die Ergebnisse des FLEBEFA-Projekts sollen dies ändern: Die Auswertung der akustischen Aktivität sowie der Bewegungsmuster soll das Antwortverhalten der lokalen Fledermausarten auf die adaptive Beleuchtung beschreiben. Es soll der zeitliche Bezug des Antwortverhaltens auf das An- und Abschaltereignis erfasst werden, um hierüber die Anschaltung aus Sicht des Fledermausschutzes unter Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte für Radfahrende zu optimieren. Das Modellprojekt einer fledermausfreundlichen adaptiven Beleuchtung soll es ermöglichen, an anderen Standorten ein ähnliches Lichtmanagement zu etablieren. Das Projekt FLEBEFA startete im Mai 2022 und wird über eine Laufzeit von 11 Monaten vom BMDV gefördert.

Über das Förderprogramm mFUND des BMDV

Im Rahmen des Förderprogramms mFUND unterstützt das BMDV seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um datenbasierte digitale Innovationen für die Mobilität 4.0. Die Projektförderung wird durch eine aktive fachliche Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Forschung ergänzt. Auf dem Portal mCLOUD werden öffentlich verfügbare Daten bereitgestellt. Weitere Informationen gibt es unter www.mfund.de.

Autor: Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) im Forschungsverbund Berlin e.V.

weitere aktuelle Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Deutscher Städtetag mahnt Neuausrichtung von Staat und Gesellschaft an

Der Hauptausschuss des Deutschen Städte- und Gemeindebundes hat eine Resolution zur „Zeitenwende“ verabschiedet. Der anhaltende Krisenmodus, getrieben durch...

Zweiter Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in Dresden

Briefwahlbüro hat bis Freitag, 8. Juli, geöffnet Am Sonntag, 10. Juli 2022, findet der zweite Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in...

Aufruf zur Beteiligung an der Interkulturellen Woche 2022 in Gera

Die Stadt Gera lädt alle Interessierten, Vereine, Institutionen, Kitas und Schulen ein, sich an der Interkulturellen Woche in...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Umweltbundesamt fordert mehr Bäume und Schatten gegen überhitzte Innenstädte

Messner: „Wir sind dem Hitzeinseleffekt in den Städten nicht schutzlos ausgeliefert“ Deutschland | Dessau-Roßlau. Aufgrund des Klimawandels werden auch...

Regierung plant vergütete Freistellung nach der Geburt eines Kindes

Deutschland | Berlin. Die Bundesregierung will in einem ersten Gesetzgebungsvorhaben noch in diesem Jahr ein sogenanntes Paket für...

LEAG beantragt Enteignung privater Waldbesitzer für Tagebau Nochten

GRÜNE LIGA als Pächter betroffen Deutschland | Rohne | Cottbus. Der Kohlekonzern LEAG hat die bergrechtliche Grundabtretung eines privaten...

Thüringer Pauschalzahlung für private Herbergsleute für Geflüchtete aus der Ukraine ermöglicht

Thüringer Flüchtlingskostenerstattungsverordnung angepasst Minister Dirk Adams: „Gute Neuigkeiten für alle, die seit Februar Geflüchtete aus der Ukraine in selbst...

weitere Beiträge

Schließung des Strandbades Aga durch das Ordnungsamt Gera

Personalkapazität und Rettungsmittel im notwenigen Umfang nicht vorhanden Am gestrigen Donnerstag (30.06.) führten Mitarbeitende des Ordnungsamtes Gera eine Kontrolle...

Abellio Rail Mitteldeutschland beendet Schutzschirmverfahren

Sanierung erfolgreich ABELLIO TRITT ALS SANIERTES UNTERNEHMEN AUS DEM SCHUTZSCHIRM HERAUS UND KANN SOMIT SEINEN GESCHÄFTSBETRIEB ALS...

Intitative Innenstadt Jena fordert alternative Parkmöglichkeiten durch den Nichtbau des Parkhauses

„Stadt baut Inselplatz Parkhaus nicht!“ Diese Schlagzeile und die Ausführungen der Stadtverwaltung durften auch wir als Initiative Innenstadt Jena...

Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation startet

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland: "Das Zukunftszentrum ist eines der wichtigsten Projekte für die...

Thüringer Verbände und Einrichtungen fordern Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss ausgesetzt werden: „Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten“ Angesichts der...

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Google ab

Deutschland. Beim Anlegen eines Google-Kontos verleite der Internetkonzern Verbraucher:innen dazu, der Überwachung durch das Unternehmen zuzustimmen – obwohl...

1. Jugendlandtag im Thüringer Landtag

Landtagspräsidentin Keller: „Demokratie heißt, sich einmischen“ Thüringen | Erfurt. Mit selbstgewählten Themen und eigenständig gebildeten Fraktionen startet am Freitag...

Thüringen fördert Geschäftsstelle des Thüringer Automobilverbands mit 850.000 Euro

Tiefensee: Wichtigster Partner bei Bewältigung des Strukturwandels in der Automobilwirtschaft Einen Förderbescheid über 850.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe...

Dresdner Zukunftsstadt-Forum 2022: Bürger-Projekte starten in einen „heißen Sommer“

Großes Netzwerk-Treffen am 30. Juni im neuen Bürgerlabor und im Livestream Seit Anfang Juni 2022 arbeiten sechs neue Zukunftsstadt-Projekte...

Jena kann im Standortwettbewerb um das Zukunftszentrum punkten

Bei einer Pressekonferenz stellte Oberbürgermeister Thomas Nitzsche das Jenaer Projektteam für die Bewerbung um das „Zukunftszentrum Europäische Transformation...

Neuer digitaler Marktplatz „Locally Happy“ startet in Leipzig

Das im Oktober 2021 gekürte Konzept „Locally Happy – dein regionaler Marktplatz für Leipzig“ geht mit den ersten...

Steuerzahlerbund: Kurswechsel in der Haushaltspolitik überfällig!

BdSt zum Bundeshaushalt 2022: Schuldentempo springt auf 4.898 Euro pro Sekunde Der Bund der Steuerzahler (BdSt) fordert einen zügigen...